Darf ich als Gastgeber das Zimmer betreten?

Zum Beispiel, wenn ich sehe, dass das Fenster sperrangelweit auf ist, und der Gast ist nicht im Zimmer? Oder zu Reinigungszwecken?

 

7 Gedanken zu „Darf ich als Gastgeber das Zimmer betreten?

  1. B. Hansen

    Ich regel es mit meinen Gästen gleich bei der Anreise.
    Da ich nicht 24 Std. am Tag im Haus bin und es nicht möchte, dass die Fenster offen sind, wenn keiner im Haus ist.
    Mein Angebot ist, dass ich die Fenster zum Lüften auf mache, wenn ich im Haus bin, damit die Gäste mit frischer Luft das Zimmer wieder betreten können. Oder die Gäste möchten es nicht und kümmern sich selber um das schließen und öffnen.

    Antworten
    1. Monika

      Hallo Gastgeber,

      ich betrete das Gästezimmer immer, wenn die Gäste unterwegs sind. Dann schalte ich die
      Heizung herunter, Schließe das Fenster nach dem Lüften, räume das benutzte Geschirr
      aus dem Zimmer, leere den Papierkorb und sauge auch mal durch. (Manchmal ist es nötig)
      Das Zimmer ist von innen abzusperren, ( Touristen fühlen sich sicherer ) aber nicht von
      aussen. Auch nasse Handtücher hänge ich ins Bad, da ich finde, Sessel oder Bett sind
      keine Trockner.
      Liebe Grüße
      Monika

      Antworten
      1. Enttäuschter Gast

        Hallo. Ich bin kein Gastgeber und möchte hier auch niemanden beleidigen, dennoch:

        Bed and Breakfast sollte sicherstellen, dass die Vermieter von Ferienwohnungen die Privatsphäre des Reisenden achten. Ein absolutes No-Go ist, wenn der Vermieter meint, er müsse jeden Tag “nach dem Rechten” gucken, wenn dies nicht gewünscht ist. Zumindest sollte ein Gastgeber die Wünsche seines Gastes respektieren. Vorsicht!

        Antworten
        1. bed52789 Beitragsautor

          Hallo an den enttäuschten Gast! Danke für Ihren Kommentar! Sie haben natürlich Recht, die Privatsphäre des Gastes ist zu respektieren. Sofern Sie über unsere Vermittlung gebucht haben, wären wir dankbar, wenn Sie uns den Gastgeber nennen (info@bed-and-breakfast.de oder direkt an die zuständige Agentur). Viele Grüsse Susanne Hildebrecht/Systemzentrale

          Antworten
        2. Gudrun Page-Karrer / b&b Mainz

          Lieber Gast,

          der Respekt vor der Privatsphäre des Gastes ist oberstes Gebot für jeden Gastgeber; wie aber auch im Hotel üblich muss der Gast Verständnis dafür haben, dass er dem Gastgeber die Gelegenheit gibt, die Unterkunft zu reinigen und vor allem in der Dusche für Sauberkeit zu sorgen; außerdem kommt es nicht selten vor, dass Duschen unter Wasser stehen, das Wasser noch läuft, Heizplatten an Elektroherden vergessen wurden, und im Erdgeschoß Fenster weit offen stehen; der Gastgeber möchte ja auch noch gerne nach Abreise des jeweiligen Gastes wieder vermieten.
          Daher sollte in jedem Fall bei Einzug in die Unterkunft zwischen Gast und Gastgeber abgesprochen werden, wie eine Regelung zu treffen ist.

          Antworten
  2. Helga / b&b Nürnberg

    Hallo,
    also bei unseren Gastgebern wird das auch immer mit dem Gast abgesprochen und normalerweise, wie im Hotel auch, einmal am Tag gereinigt oder nach dem rechten geschaut.
    Leider ist es auch schon einmal vorgekommen das Fenster offen gelassen wurden (bei Regen) oder die Heizung voll aufgedreht den ganzen Tag gelaufen ist. Deshalb schauen auch unsere Gastgeber in die Zimmer. Die meisten Gäste sind aber allerdings schon damit einverstanden. Bis jetzt haben wir auch noch keine Beschwerden bei dieser Vorgehensweise bekommen.

    Antworten
  3. Marion Diestelmann/ b&b Düsseldorf

    Generell sollten Gastgeber in die Zimmer gehen können. Um aufzuräumen, frische Handtücher hinzuhängen, zu lüften oder Fenster zu schließen und natürlich den Abfall zu beseitigen. Erfahrungsgemäß wird das dankbar von den Gästen angenommen, man freut sich in sein vorübergehendes „Zuhause“ zu kommen und es ist alles ordentlich. Da ich nicht nur die Agentur für Düsseldorf habe sondern auch selbst Gastgeberin bin, ist das so meine Erfahrung. Sollten die Gäste es jedoch nicht wünschen (es hat aber bis dato noch nie ein Gast bei uns explizit gesagt), das regelmäßig nachgeschaut wird, so ist das das natürlich sofort zu berücksichtigen. Dann sollte man nur von außen schauen, ob auch die Fenster geschlossen sind (zur eigenen Sicherheit und die des Gastes, manchmal haben diese teure Laptops etc. dabei).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.